Reportageworkshop – Wie entwickle und konzipiere ich ein Thema fotografisch? - Robin Hinsch - HORIZONTE ZINGST 2018

Artikel-Nr.: WKS-Hinsch-17-18
Reportageworkshop – Wie entwickle und konzipiere ich ein Thema fotografisch? - Robin Hinsch - HORIZONTE ZINGST 2018

Beschreibung

Das Thema dieses Workshops ist die unmittelbare Auseinandersetzung mit dem Ort Zingst und den Menschen, die hier leben oder Urlaub machen. Ein Ort der nicht gerade durch abenteuerliche Geschichten bekannt ist, wird das Atelier/Revier werden. Ein Ort, der auffordert, genau hinzuschauen, um das Besondere im Alltäglichen zu finden. Sei es der wiederkehrende Blick aus dem Hotelzimmer, seien es Porträts von Fremden, die Geschichte des kleinen Kiosks an der Ecke, oder die verlassenen Höfe und unendliche Weiten der Zingster Umgebung. Man muss nicht immer bis ans Ende der Welt reisen, um eine spannende Serie zu fotografieren, oft liegen die Geschichten vor der Haustür.

Zielsetzung: Dieser Kurs ist für jeden geeignet, der eine Kamera bedienen kann und sich dafür interessiert, konzeptionell Reportagen zu fotografieren. Ein Konzept, dass insbesondere Reportagefotografen inspirieren wird.

Informationen zum Ablauf:

  • Nach Ankunft in Zingst melden Sie sich bitte an der Information im Max Hünten Haus Zingst, um sich für Ihren gebuchten Workshop zu akkreditieren.
  • Hier erhalten Sie alle relevanten Informationen für Ihren gebuchten Workshop.
  • Eventuelle Locationwechsel außerhalb von Zingst, werden durch den Veranstalter vorgenommen.
  • Nach einer kurzen Begrüßung, wird der Ablauf des Workshops in der Gruppe abgestimmt.
  • Grundlage für gute Fotografien ist eine theoretische Einführung in das Thema, mit der der Workshop startet.
  • Die Fotopraxis findet in der näheren Umgebung statt.
  • Den Abschluss des Workshops bildet eine Bildbesprechung, in der jeder Teilnehmer ein Feedback auf seine Arbeiten erhält.

Inhalt:

  • Vorgespräch, Kennenlernen
  • Themenwahl: (Robin Hinsch wird den Teilnehmer helfen, ein gutes Thema für eine ZINGST Reportage zu finden und die Ziele zu definieren)
  • Gemeinschaftsprojekt oder inliiduelle Reportage? Möglicherweise eine Mischung aus den unterschiedlichen Sichtweisen auf Zingst und die Verknüpfung der inliiduellen Arbeiten zu einem Ganzen
  • Auswahl des richtigen Erzählansatzes: (Definition der Stilmittel, nicht nur die Unterscheidung in Schwarz-Weiß oder Farbe, sondern auch unter Einbeziehung weiterer Ausdrucksmöglichkeiten wie Stimmung, Farbgebung, Ruhe, Aufgeregtheit, Plakativ, detailverliebt, sowie Formate und Darstellungsform. Bilder, die sowohl Inhalt als auch Emotionen vermitteln
  • Fokussierter Edit: Was sind die idealen Bilder um eine vollständige und runde Geschichte zu erzählen?


Bitte Folgendes mitbringen:

  • Eigene Kamera (Spiegelreflex, Systemkamera)
  • Laptop: wenn vorhanden
  • Verschiedene Objektive und Fernauslöser
  • Voller Akku und bestenfalls Ersatzakku
  • Filter: Graufilter mittlerer Dichte, gern auch variabel
  • SD-Karten
  • Stativ
  • Der Witterung angepasste Kleidung
  • Mückenspray (Antibrum) und Sonnencreme
  • Festes Schuhwerk

 

Referent: Robin Hinsch

Termin: 02.06. – 03.06.2018
02.06.2018 | ab 10 Uhr
03.06.2018 | bis 16 Uhr

Treffpunkt: Max Hünten Haus Zingst

Zielgruppe: SPECIAL
Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Equipment
So machen Sie ihre Ausrüstung komplett: Nutzen Sie unser umfangreiches Rent-Sytsem für Kameras, Objektive und Zubehör.

Preis: 199,00 Euro

Teilnehmer: 12

Anmeldung: Anmeldeformular